Das Besucherzentrum Moorhus

 Geschichte und Perspektive des Moorhus

  

Das Naturschutz-Zentrum Moorhus ist die Fortsetzung des in den Jahren 2003 bis 2008 vom NABU Kreisverband durchgeführten LIFE- Projektes „Regeneration des Großen Torfmoores“ in Zusammenarbeit mit dem Land NRW, vertreten durch die Bezirksregierung Detmold, dem Kreis Minden-Lübbecke und der Europäischen Union wurde das Moor für ca. 1,8 Mio. Euro in einen Zustand versetzt, der eine gute Entwicklung der hochmoortypischen Flora und Fauna im Torfmoor erwarten lässt.
Erste Erfolge sind zu verzeichnen. Vom Moorhus aus soll in Zukunft die Betreuung des Großen Torfmoores und der angrenzenden Moore und des Grünlandes sichergestellt werden. Die Schafbeweidung wird ebenfalls von hier aus betreut, die Schafherde bleibt am Moorschutzhof am Westerbruchweg in Nettelstedt aufgestellt.

Hornlose Weiße Moorschnucke